www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Stangl

Christian Stangl

Gib niemals auf!

Vom K2-Skandal zum Erfolg auf den Triple Seven Summits


2015, Schall
ISBN 978-3-900533-80-9, 164 Seiten

Verlagsinformation

Nach dem Skandal im Jahre 2010, als er vorgab, den K2 bestiegen zu haben, dies aber wenig später dementieren musste, taucht der Bergsteiger von der medialen Bildfläche ab und gerät in eine tiefe Lebenskrise. Doch Christian Stangl gibt nicht auf! Getrieben von dem Gedanken, sein Seelenheil und die Reputation mit der Vollendung seines Lebensprojekts "TRIPLE SEVEN SUMMITS wieder zu erlangen, besteigt er weiter Berg um Berg. Trotz Rückschlägen, Ängsten und Schwierigkeiten schafft er im Sommer 2012 endlich den K2, die größte Hürde des gesamten Projekt. Die begehrten "SEVEN SECOND SUMMITS, die sieben zweithöchsten Kontinentalgipfel, schafft er unerwartet als Erster ohne geografische Fehler und wird dafür ausgezeichnet. Parallel dazu besteigt er auch erstmals die "THIRD SEVEN SUMMITS, die sieben dritthöchsten Kontinentalgipfel. Doch für Christian Stangl stellen diese beide Teilserien nur Etappenziele auf dem Weg zu den 21 Bergen der "TRIPLE SEVEN SUMMITS dar. Mit einem verifizierten Dreifach-Eintrag steht der Profibergsteiger im Guinness Buch der Rekorde, Ausgabe 2015. Der K2, der zweithöchste Berg Asiens und der schwierigste aller Achttausender überhaupt, verleiht dem Projekt "TRIPLE SEVEN SUMMITS eine äußerst anspruchsvolle alpine Note, aber allein der Umfang und die abenteuerlichen Besteigungen von vielen unbekannten Bergen verleihen dem Projekt einen neuen, einzigartigen Platz zwischen den bekannten alpinen Serien der klassischen "Seven Summits und den "Vierzehn Achttausendern".
Kommentar

Abschluss und Neuanfang

In aufrichtiger Weise schließt Christian Stangl mit der Vergangenheit ab, reflektiert, wie es zu dem "K2-Desaster" gekommen ist und befreit sich aus seiner eigenen Lebenskrise, indem er sich ein neues Ziel setzt: Als erster Menschen auf den drei Höchsten aller Kontinente zu stehen. Und er schafft es mit Willenskraft, Zähigkeit und großem bergsteigerischen Können, wie die vielen Bilder beweisen! Christian Stangls Buch erzählt von seinen Besteigungserfolgen, von der peniblen Vermessung der Triple Seven Summits, von seinen Zweifeln, aber auch von seiner Befriedigung, über sich selbst hinausgewachsen zu sein. Das Buch ist nicht nur Zeugnis einer Reputation, einer Befreiung und Selbstfindung, sondern motiviert auch, seine eigene Lebenskrise zu überwinden, indem man sich sagt: Bleib auf dem Weg zu deinem Ziel! Gib niemals auf!

Der Autor

Christian Stangl, geboren am 10. Juli 1966 in Landl, wurde als "Skyrunner" durch zahlreiche besonders schnelle Besteigungen hoher Berge bekannt. Seine größten Erfolge feierte er mit Seven-Summits-Serien: Am 15. Jänner 2013 stand er als erster Mensch auf den Seven Second Summits, den zweithöchsten Bergen aller sieben Kontinente. Im selben Jahr vervollständigte er auch die Serie der sieben dritthöchsten Gipfel, der sogenannten Seven Third Summits. Im Jahr 2010 wurde Stangl einem breiten Publikum bekannt, als er einräumen musste, den Gipfel des K2 (8611 m) nicht wie zuvor behauptet erreicht zu haben. Im Jahr 2012 konnte er dann zweifelsfrei den höchsten Punkt des K2 erreichen. Christian Stangl war vor seiner Bergsteiger-Karriere fünfzehn Jahre lang in der Privatwirtschaft tätig. Zuletzt als Projektleiter für eine österreichische Firma in Bengasi/Libyen.

Buchbestellung über Amazon

©BergNews