www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Geht immer ...
Weisskopfkogel

WEißkopfkogel

Skitour, Kitzbüheler Alpen, Dezember 2013; Text/Bilder: © Lukas Letz

Skitourengänger haben mitunter skurrile Wünsche: weite, offene Hänge, Schneesicherheit, schönes Ambiente und lawinensichere Verhältnisse. Ein Berg, der wohl all diese Forderungen erfüllt, ist der Weisskopfkogel in den Kitzbüheler Alpen.

Aufstieg

Die Route

Vom Parkplatz vor dem Auracher-Wildpark, 1.045 m, geht es gemütlich und leicht ansteigend einer Forststraße entlang, der man Bieretwa 40 Minuten folgt. Nun biegt man bei dem Schild, wo verschiedene Gehzeiten notiert sind, in Richtung Niederwildalm ab, steigt weiter in Richtung Hochwildalm (1.557 m) ab und gelangt über steileres Almgelände nach einer weiteren Stunde zur Alm (das Bier lassen wir uns für das Finale!). Hinter der Alm sieht man schon den Weisskopfkogel samt Gipfelkreuz aufragen (gutes Wetter vorausgesetzt ;). Nun geht man leicht rechtshaltend bis zu den letzten Bäumen und danach über freies und etwas steileres Gelände Richtung Gipfel. Was dann folgt, ist eine schöne Abfahrt über offene Hänge mit oftmals guten Schneeverhältnissen. Eine ideale Skitour für den Saisonbeginn, wenn Kondition, Technik und landesweiten Schneeverhältnisse noch nicht so recht passen – der Weisskopfkogel geht immer ...

Abfahrt


Ausgangspunkt:
Größere Kartenansicht
Route:
Parkplatz vor dem Auracher Wildpark (1.045 m) – Hochwildalm – Weisskopfkogel (1.970 m); Abfahrt wie Aufstieg
Gesamthöhenmeter:
Pfeil up Pfeil down 930
Gesamtgehzeit (in Stunden):
Pfeil up Pfeil down ca. 2½
Schwierigkeiten:
gering
Lawinengefahr:
gering
Ausrüstung:
Einkehrmöglichkeiten:
Keine
Karte:
Kompass Nr.29, Kitzbüheler Alpen

© 2013 www.Bergnews.com