www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Tirolerkogel

(1377m; Niederösterreichische Voralpen, Überschreitung, Skitour)

Tirolerkogel und Ötscher

Route:

Annaberg (950m, kleiner Parkplatz bei der letzten Rechtskurve) - Postalm - Annaberger Gscheid (Kreuz) - Halterhütte - Tirolerkogel (Annaberger Haus, 1 1/4 St.) - etwa 1 Kilometer zur kleinen Bergkuppe des Punktes 1339m - rechts um einen Rücken in eine Rinne, den Sterngasslgraben - links (nördlich) aus dem Graben auf einen Waldweg zum Österleinbrunn-Sattel (Bergrettungshütte) - Variante A: rechts über eine Forststraße (schieben!!); Variante B: um den Schafkogel herum, steiler ansteigend auf die Karnerhofspitze, 1124m (landschaftlich lohnend, aber leider ist Schieben bzw. Abfellen angesagt), - nun relativ flach, teilweise durch Wald zum ehemaligen Eibl-Haus - weiter der Markierung nach zu den Eibl-Liften - über die Pisten nach Türnitz.

Per Bus oder Autostopp retour nach Annaberg.

Gehzeit:

ca. 3 1/2 Stunden

Höhenmeter:

auf 450m, ab 900m

Einkehr:

Annaberger Haus (ganzjährig geöffnet außer montags; bewirtschaftet von Veronika Hinteregger. Tel. 0664/444200)

Kommentar:

 

Abwechslungsreiche und landschaftlich sehr schöne Tour mit idyllischen Rastplatzln (z.B. zwischen Halterhütte und Gipfel mit prächtigem Rundblick auf Gippel, Göller, Schneeberg, Hochschwab) und einer abenteuerlichen Abfahrt durch den schmalen und zum Teil verwachsenen Sterngasslgraben.

Kinder:

Für Kinder ab 13. Reichlich Rastplätze und die Annaberger Hütte versüßen die Tour. Der Sterngasslgraben verlangt dann mit Kindern erhöhte Aufmerksamkeit.

Tipps:

Kaum Lawinengefahr, wohl aber Wächtenbildung am NO-Kamm möglich.


Geschichte:

Annaberger Haus

Schon 1907 hat der Österreichische Gebirgsverein um den Pauschalbetrag von 2000 Kronen ein Schutzhaus errichten lassen, weil "mit der Eröffnung der Bahnstrecke Freiland-Türnitz ein größerer Zuzug von Bergwanderern in unser Gebiet eintreten wird" (ÖGV-Chronik). Tatsächlich bringen in den 30er Jahren bis zu zehn Autobusse Skifahrer aus dem Wiener Raum zum Bergbauern, galt doch der Tirolerkogel als große Tour und die Bewältigung des Sterngassls, des Karnerspitzes und des Eibls als imponierende Leistung. Von damals stammt auch der Spruch: "Wannst di durch´s Sterngassl obitraust, dann bischt wer".

1976 brennt das alte Annaberger Haus ab, wird wieder aufgebaut und am 5.Oktober 1986 neu eröffnet.